Aktueller Arbeitsstand an den Drehgestellen

Vorbereitungen an den Drehgestellen für den Beiwagen beginnen

LaufdrehgestellWir haben mit den ersten Arbeiten an den Drehgestellen begonnen, die unter den Beiwagen EB 167 072 kommen werden. Am Anfang steht eine Vermessung, so dass wir in einem 3D-Modell die exakten Maßketten für den korrekten Einbau der Federung ermitteln können.

 

Währenddessen gehen an den Drehgestellrahmen für den Triebwagen im S-Bahn-Werk Schönweide die Arbeiten voran. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Federung, die sich auf mehrere Komponenten aufteilt. Die Blattfedern (siehe Foto) werden in Kürze zur Überarbeitung in ein anderes Werk geschickt. Davor müssen durch Messungen die ideale Lage des Wagenkasten auf seinen Drehgestellen ermittelt werden, was dann Vorgabe für die Anpassung der Federn wird.
Blattfedern

Ein weitere Bestandteil der Federung sind die seitlichen Gleitstücken. Sie sind hier auf dem Bild unten rechts und oben links als quaderförmiger Kasten zu sehen, in dem eine Feder verbaut ist.
Draufsicht Laufdrehgestell

Als Gegenstück des Gleitstücks im Drehgestell ist an der Unterseite des Wagenkasten die Gleitplatte montiert. Hierfür haben wir nun vier funkelnde neue Exemplare von der Firma Knorr Bremse abgeholt. Wir bedanken uns sehr für diese und viele andere Unterstützungsleistungen durch die fleißigen Azubis der dortigen Lehrwerkstatt!
Gleitplatte neu


Nach oben

Spendenaufruf

Foto Front eines 167ers schräg von vorneJetzt spenden

Facebook – Youtube

Facebooklogo, weißes F auf blauem GrundYoutube-Logo, You auf weißem, darunter Tube auf rotem Hintergrund

Besuchen Sie uns auch auf Facebook oder se­hen Sie sich un­se­re Fil­me auf You­tube an.

Termine

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Wer ist online

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

© 2017 Historische S-Bahn e.V. Alle Rechte vorbehalten. Zum Impressum